Ferienpark Rhein-Lahn
Ferienpark Rhein-Lahn
Sehenswürdigkeiten/Tagestouren
Ferienpark Rhein Lahn GmbH Impressum HOME HOME Unser Haus Unser Haus Impressum Impressum Freizeit Freizeit Preise/Buchung Preise/Buchung Kontakt/Anfahrt Kontakt/Anfahrt Fotogalerie Fotogalerie
Mit den folgenden Tipps und Informationen laden wir Sie ein, die Sehenswürdigkeiten der näheren und weiteren Umgebung kennen zu lernen. Auskünfte über Öffnungszeiten sowie weitere Informationen erhalten Sie bei uns an der Rezeption. Unser Rundwander-Wegenetz weist stolze 600 km auf und bietet genug Möglichkeiten, kleine und große Ausflüge zu machen. Sie finden in direkter Hausnähe den Einstieg in den „Rheinsteig“ . Als Geheimtipp gilt das nahe gelegene  Lahntal mit seiner unberührten Natur. Wer die Abwechslung liebt, kann schöne Ausflüge auf dem Rhein (vielleicht per Schiff?) zur Loreley bei St. Goarshausen, oder nach Rüdesheim  unternehmen. Kinder und Erwachsene besuchen in Koblenz gerne das Deutsche Eck mit der Festung Ehrenbreitstein und der Seilbahn über den Rhein, den Zoo Neuwied, die Sommerrodelbahn St. Goarshausen, die Abtei-Maria-Laach, das Deutsche Vulkanmuseum in Mendig, das Schmetterlingsmuseum und den Kletterwald in Sayn, oder  die Marksburg bei Braubach und das Schloss Stolzenfels bei Lahnstein. Was wäre Urlaub im Ferienpark Rhein-Lahn ohne einen Ausflug an die Mosel? Der Weinkenner weiß ohnehin Bescheid, wenn er die Orte Cochem, Zell, Traben-Trabach, Bernkastel-Kues hört, genauso wie Burg Eltz bei Moselkern. Sie mögen es lieber etwas beschaulicher? Die nahe gelegene Eifel mit ihren endlosen Wäldern, den tiefen, Kraterseen und den weiten Ausblicken über Hügel und Täler bietet sich wohltuend an. Wer Wellness/Fitness-Erlebnis bevorzugt, besucht die 12 km entfernte Emser-Therme in Bad Ems, mit seinen modernen Anlagen wie Thermal-Hallen-Freibad und Saunapark und genießt wohltuende  Wellnessanwendungen. Man kann seine Ferien auch dazu benutzen, um im Sport- und Tenniszentrum in Lahnstein a.d.H.seine Technik zu verbessern, zu reiten, Golf zu spielen oder einfach zu wandern.  Hauptsache: Erholung !!! Hier noch ein parr Tips im Einzelnen: Deutsches Eck (ca. 10 km) Seit der BUGA 2011 mit der Seilbahn über den Rhein Die Landzunge liegt direkt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Seit September 1993 ist das Deutsche Eck um eine Attraktion reicher – kehrte doch das 14 m hohe Reiterstandbild Kaiser Wilhelm I. an seinen ursprünglichen Standort zurück. Festung Ehrenbreitstein  (ca.12 km) Ehemals Teil eine befestigten Römerstadt und im Laufe der Jahrhunderte zu einer uneinnehmbaren Festung ausgebaut. Um 1805 eine der stärksten Festungen Europas. Museum der Festungsgeschichte und für technische Kulturdenkmäler. Hier gibt es ganzjährig viele Veranstaltungen www.festungehrenbreitstein.de Burg Lahneck (ca. 3 km) Um 1245 erbaute Burg oberhalb von Lahnstein gelegen. Burg der Erzbischöfe von Mainz. 1688 zerstört und um 1852 wieder aufgebaut. Sehenswert im Inneren: Kapelle, Rittersaal, Bilder und Möbel. (Kann im Moment leider nicht besichtigt werden). http://www.burg-lahneck.de/ Schloss Stolzenfels  (ca. 13 km) Ein wunderbares Schloss, gebaut  im Stil der rheinischen Spätromantik, auf der anderen Rheinseite gelegen. Die Baumeister Schinkel und Stüler bauten die Burg bis 1842 zur Sommerresidenz Wilhelm IV. aus. Geöffnet: April – Oktober www.schloss-stolzenfels.de Marksburg  (ca. 7 km) Die Marksburg ist die  einzig erhaltene Ritterburg des 12.-14. Jahrhunderts im Oberen Rheintal. Sie liegt direkt oberhalb der Rosenstadt Braubach am Rhein. Sehenswert ist im Besonderen die Folterkammer, die Rüstkammer, der schöne Weinkeller und die Schmiede. Hier gibt es nach Vorbestellung auch die legendären Rittermale. Sie ist ganzjährig geöffnet: www.marksburg.de Zoo Neuwied  (ca. 24 km) Über 2.000 Tiere aus aller Welt sind in den großzügigen Freianlagen des Zoos in Heimbach-Weis, einem Neuwieder Stadtteil, zu beobachten. Für Kinder gibt es dort auch einen Streichelzoo. Geöffnet: ganzjährig. www.zooneuwied.de
Rüdesheim  (ca. 64 km) Besuch der Drosselgasse; schöne Aussicht vom Niederwalddenkmal, mit Sessellift zu erreichen. Auch lohnt sich ein Besuch bei der Firma Asbach. www.ruedesheim.de
Limburg an der Lahn (ca. 52 km) Nur wenigen Städten blieb, wie Limburg, das gesamte Ensemble mittelalterlicher Bebauung nahezu unversehrt erhalten. Deshalb steht der ehemals ummauerte Stadtkern unter Denkmalschutz. Ebenfalls sehenswert ist der Limburger Dom, im 13. Jahrhundert siebentürmig erbaut, mit vielen mittelalterlichen Fresken.  www.limburg.de Lava-Dome  Deutsches Vulkanmuseum Mendig  (ca. 42 km) Phantastische Erlebnisse mit multimedialem Vulkanausbruch und sprechenden Steinen. In unmittelbarer Nähe: die Lavakeller, Die Museumslay und die Wingertsbergwand. Geöffnet: ganzjährig. www.lava-dome.de Loreley  (ca. 42 km) Sagenumwobener Felsen am landschaftlich reizvollsten Teil des Mittelrheins. Das Felsplateau bietet atemberaubende Ausblicke ins Rheintal und über die Höhenzüge. www.loreley-touristik.de Trier ca. 137 km Die älteste Stadt Deutschlands wurde im Jahr 16 vor Christus von Römern gegründet. Nach dem Ende der Römerherrschaft wurde Trier zum Bischofssitz und Hauptstadt des Trierer Kurstaates. Besuchen Sie den Dom, den Hauptmarkt, das Geburtshaus von Karl Marx, die Porta Nigra, die römischen Thermen und Villen. www.trier.de Luxemburg ca. 181 km Empfehlenswert ist es, von Trier einen Abstecher nach Luxemburg zu machen. Es lohnt sich!  hier gibt es uA. billigen Kaffee, Benzin, Takack usw.   (Achtung: den Ausweis nicht vergessen.)
Free WIFI Hotspot
GGB Stellenangebote